Zurück zu

Publikationen

img

COVID-19-Quar­an­täne: Nich­tan­rech­nung auf Urlaub nur mit ärztlich­er Ar­beit­sun­fähigkeits­bescheini­gung (LAG Düs­sel­dorf, Urt. v. 15.10.2021 – 7 Sa 857/21)

Offenbach am Main 2021 October, 20

Er­krankt der Ar­beit­neh­mer wäh­­rend sei­­nes Ur­laubs an CO­VID-19, muss er sich ärz­t­­lich be­­schei­­ni­gen las­­sen, dass er auf­­grund der Er­kran­kung ar­beits­un­­­fä­hig ist. An­­son­s­­ten ist der Ar­beit­ge­ber nicht zur Nach­­ge­­wäh­­rung von Ur­­laub ver­­pfli­ch­­tet. Der be­­hör­d­­li­che Be­­scheid, mit dem Qua­ran­­tä­­ne an­ge­or­d­­net wor­­den sei, ge­nügt in­­­so­weit nicht.

Zum Sach­ver­halt (ver­kürzt und ver­ein­facht):

Der Ar­beit­neh­mer be­fand sich in der Zeit vom 10.12.2020 bis zum 31.12.2020 in Er­ho­lungs­ur­laub. Nach fest­ge­stell­ter In­fek­ti­on mit CO­VID-19 ord­ne­te das Ge­sund­heits­amt mit Be­scheid vom 17.12.2020 häus­li­che Qua­ran­tä­ne vom 06.12.2020 bis zum 23.12.2020 an. Das Schrei­ben ent­hielt den Hin­weis, dass der Ar­beit­neh­mer als krank i.S.d. § 2 Nr. 4 IfSG an­zu­se­hen sei. Eine Ar­beits­un­fä­hig­keits­be­schei­ni­gung durch ei­nen Arzt ließ sich der Ar­beit­neh­mer in­des nicht aus­stel­len.

Kurz­um, so­lan­ge sich der Ar­beit­neh­mer „nur“ in Qua­ran­tä­ne be­fin­det und nicht auch noch zu­sätz­lich eine ärzt­li­che Ar­beits­un­fä­hig­keits­be­schei­ni­gung vor­legt, fin­det in die­ser Zeit eine An­rech­nung von Ur­laub statt, der Ar­beit­ge­ber ist da­mit nicht zur Nach­ge­wäh­rung ver­pflich­tet.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
Standort Offenbach am Main
Hafeninsel 11
63067 Offenbach am Main
Telefon: +49 (0) 69 800 735 100
Fax: +49 (0) 69 800 735 199
Standort Frankfurt am Main
Walter-Kolb-Straße 9 - 11
60594 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69 800 735 800
Fax: +49 (0) 69 800 735 829
Parkmöglichkeiten Parkmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe zu unseren Bürogebäuden in öffentlichen Parkhäusern
© 2022 HaackSchubert Partnerschaftsgesellschaft mbB

Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Alle Rechte vorbehalten.

HaackSchubert Partnerschaftsgesellschaft mbB

Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Standort Offenbach am Main
Hafeninsel 11
63067 Offenbach am Main
Telefon: +49 (0) 69 800 735 100
Fax: +49 (0) 69 800 735 199
Standort Frankfurt am Main
Walter-Kolb-Straße 9 - 11
60594 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69 800 735 800
Fax: +49 (0) 69 800 735 829
Parkmöglichkeiten Parkmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe zu unseren Bürogebäuden in öffentlichen Parkhäusern